Vielleicht habt Ihr Euch schon gewundert, wieso es hier gerade so ruhig ist.

Der Grund ist sooooo süß: Unsere Tochter Leonie wurde am 1. Februar 2016 geboren. Nun fragt Ihr Euch vielleicht, wieso ich dann noch bis zum 4. Februar gebloggt habe. Diese Beiträge habe ich während der ersten Wehen in der Nacht vor Leonies Geburt geschrieben und dann für die nächsten Tage vorgeplant.

Meinen 2. Bloggeburtstag am 16. Februar habe ich natürlich nicht vergessen, aber mit meiner Süßen habe ich es nicht geschafft, dafür eine Aktion für Euch auf die Beine zu stellen. Das ist auf der einen Seite natürlich schade, aber meine Zuckerschnute ist mir gerade im Moment natürlich viel wichtiger als mein Blog. Ich hoffe Ihr versteht das.

Dafür stelle ich Euch mein Töchterchen nun auch vor. Das ist Leonie, geboren am 1. Februar 2016 um 9:47 Uhr. Sie war bei ihrer Geburt 3290 Gramm schwer und 53 cm groß. Für uns ist sie das größtmögliche Glück und auch wenn die ersten Wochen natürlich auch anstrengend sind, schenkt sie uns so viele wunderschöne Momente und Erfahrungen, wie ich mir das nie vorstellen hätte können.

IMG_2104

Dieses Glück in dem Moment, wo ich sie das erste Mal gesehen, gehört, gefühlt und gerochen habe, war so überwältigend. Ein größeres Glück kann es schlicht nicht geben. Als das Foto von uns beiden gemacht wurde, hatte ich zwei Nächte so gut wie nicht geschlafen, war müde und erschöpft und trotzdem ist es das schönste Foto, was es von mir gibt. So glücklich sehe ich auf keinen anderen Foto aus. Weil es ein wunderschönes Gefühl ist, Mutter dieser süßen Motte zu sein.

IMG_2092

Leonie ist ein ziemlich gechilltes Baby und wenn sie nicht gerade stundenlang an meiner Brust nuckelt, ist sie oft ein ganz entspanntes kleines Mädchen. Trotzdem ist gerade noch nicht daran zu denken, wieder regelmäßig zu nähen oder zu bloggen. Ich hoffe Ihr versteht das und bleibt mir trotzdem treu.

Dazu kommt noch, dass wir im März noch umziehen. Aber in wenigen Wochen habe ich dann in unserer neuen Wohnung ein Nähzimmer und da werden dann mit der Zeit auch wieder genähte Dinge entstehen – schließlich soll unsere Tochter ja auch vom großen Vorrat an Kinderstoffen und süßen Kinderschnitten profitieren.

Im Moment genieße ich die ersten Wochen mit unserer Kleinen, weil ich mir wünsche, dass sie immer fühlt, dass ihre Mama für sie da ist.

Es ist ein Wunder,
sagt unser Herz.
Es ist eine große Verantwortung,
sagt die Vernunft.
Es ist sehr viel Sorge,
sagt die Angst.
Es ist ein Geschenk Gottes,
sagt der Glaube.
Es ist unser größtes Glück,
sagt die Liebe.
Es ist unser Kind,
sagen wir.

IMG_2105

3 Comments on Der süße Grund für die Blogpause

  1. InaMaka
    4. März 2016 at 17:05 (2 Jahren ago)

    Herzlichen Glückwunsch zu deiner Kleinen….zuckersüüüüüüß 🙂

    Liebe Grüße
    Ursula

    Antworten
  2. Carla
    7. März 2016 at 22:30 (2 Jahren ago)

    Alles Liebe und Gute zum Baby – das war an mir vorbei gegangen …
    Habt eine wundervolle erste Kuschelzeit zusammen, und viel Gesundheit für Euch!
    Liebe Grüße, Carla.

    Antworten
  3. Marion
    23. März 2016 at 23:21 (2 Jahren ago)

    Hallo Daniela,
    das sind ja tolle Bilder von Dir und Deiner kleinen Prinzessin!
    Auch auf diesem Wege nochmals herzlichen Glückwunsch!

    Und auf Deinem Blog hat sich ja seit meinem letzten Besuch mächtig was getan. Da bin ich jetzt erstmal mit Nachlesen beschäftigt; o)

    Liebe Grüße Marion

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *