Ich liebe die Stickdateien von Urban Threads. Als ich neulich im Sale diese Datei gesehen habe, musste ich sofort an meinen Schwager Thomas denken. Denn der ist ein absolut begabter Heimwerker. Und diese Datei mit den etwas versteckten Werkzeugen passte perfekt zu ihm. Schnell war dann auch die Idee da, daraus einen Hoodie zu nähen.

Diese Stickdatei von Urban Threads hat mich inspririert für den Hoodie für Thomas

Die Stickdatei habe ich extra Ton in Ton gestickt. Schließlich mögen es Männer ja meist nicht allzu bunt.

Ich habe Thomas ingesamt sechs Schnittmuster für Männer-Hoodies zur Auswahl gegeben. Anhand von Fotos hat er sich dann für den Schnitt Mister Comet von Mialuna entschieden. Für die Größenbestimmung habe ich mir dann noch eine gut sitzende Kapuzenjacke von ihm ausgeliehen. Auch den Stoff habe ich ihn vorher auswählen lassen. Da Thomas von Anfang an dunkelblau mit in der Auswahl hatte, habe ich ihm einen ganz kuschelweichen blauen dehnbaren Sweat von Lillestoff zum Fühlen gegeben. Der hat ihm gut gefallen und so konnte ich mit dem Projekt “Hoodie für einen Mann” starten.

Nachdem ich das Schnittmuster geklebt hatte, habe ich mich für Größe L entschieden. Die kam seiner Lieblingsjacke am nächsten. Die Nähte habe ich mit der Overlock genäht und dann anschließend mit der Cover abgesteppt. Dabei habe den Ausgleichsfuß mit Führung von Babylock ausprobiert. Den habe ich ganz neu, aber nach diesem Projekt gehört er jetzt schon zu meinen absoluten Lieblingsfüßchen. Mit ihm war es ganz leicht, die Nähte exakt abzusteppen und durch die Federung waren auch unterschiedliche Höhen (bedingt durch die innen liegende Overlocknaht) kein Problem.

Hier sieht man die Absteppung der Nähte mit der Cover

An der Vorderseite der Kapuze sind zwei große Ösen angebracht, durch die dann das Zugband gefädelt werden kann. Das geht ganz einfach mit der Variozange von Prym und den passenden Metallösen.

Das Vorderteil der Kapuze mit den Ösen ist typisch für den Mister Comet

Die Kapuze habe ich wunschgemäß mit einem hellen glaumelierten Jersey gefüttert. Auch hier habe ich die Nähte alle abgesteppt und beim Nähen des Tunnels habe ich als Unterfaden einen grauen Faden verwendet – so sieht man die Naht nur so viel wie nötig.

Die Innenseite der Kapuze ist mit einem hellgrau melierten Jersey abgefüttert.

Der Bündchenstoff ist etwas dunkler als der Sweat – aber das gefällt mir besonders gut, weil so nochmal ein interessanter Kontrast entsteht, der gleichzeitig unaufdringlich ist. So sieht der fertige Hoodie von vorne aus:

Hoodie Mister Comet von vorne

Ich habe gegenüber dem Schnitt in Größe L an den Seitennähten ab ca. 5 cm unter der Achsel jeweils 2,5 cm weggenommen – insgesamt also fast 10 cm im Umfang. Der Hoodie wäre sonst im Vergleich zum Größendouble einfach zu breit geworden.

Hier sieht man den Mister Comet nochmal von hinten. Die zweifarbige Kapuze ist auf jeden Fall ein Hingucker.

Hoodie Mister Comet von hinten

Am 8. Februar hat Thomas ihn dann überreicht bekommen und war begeistert. Der Hoodie passt perfekt und hat ihm zum Glück auch noch richtig gut gefallen. Dann spricht ja nichts dagegen, dass dies ein Lieblingsteil für einen wirklich super begabten Heimwerker wird.

Passt perfekt! Der Hoodie Mister Comet am Mann.

Und das Ganze geht jetzt noch zu

Linksammlung Alles für den Mann

2 Comments on Hoodie für einen sehr begabten Heimwerker

  1. JANuAry
    18. Februar 2015 at 09:19 (2 Jahren ago)

    Liebe Daniela,
    es ist ja schon schwer genug, überhaupt etwas für (s)einen Mann zu nähen. Aber du hast mit deinem Mister Cometen wirklich voll ins Schwarze getroffen! Die Stoffe harmonieren super und die Stickdatei ist passend und nicht zu auffällig (das mögen die Männer ja nicht so sonderlich).
    Ich habe deinen Blog über FB gefunden und werde jetzt ein wenig weiterstöbern.
    Liebe Grüße
    Jana

    Antworten
    • Daniela
      18. Februar 2015 at 09:56 (2 Jahren ago)

      Hallo Jana,

      stimmt, für Männer ist es nicht so einfach zu nähen. Aber mein Schwager war begeistert und mein Vater möchte auch noch einen – so gesehen wirklich ein Volltreffer.

      Ich freu mich, dass Du meinen Blog gefunden hast und würde mich freuen, wenn Du öfter reinschaust. Hast Du denn schon am Gewinnspiel teilgenommen?

      Liebe Grüße

      Daniela

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *