Durch den Poststreik und unseren Urlaub hatte ich Angst, dass das Packendes für mich im Juli nicht vor unserer Abfahrt ankommt und dann zurückgeschickt würde. Das wollte ich natürlich nicht riskieren und deshalb habe ich Ricarda von Pech und Schwefel gebeten, es mir erst nach unserer Rückkehr zu schicken. Das hat super geklappt.

Dafür hatte ich dann richtig viel Zeit, es in Ruhe auszupacken. Im Juli hatte es das Thema “Ein Tag am Meer”. Da musste ich echt lachen, weil wir ja gerade von der Nordsee zurück waren. Aber da das auf keinen Fall unser letzter Urlaub an der Küste war, kann ich den Inhalt auf jeden Fall noch brauchen.

Packendes-Juli-2015-01

Wenn Ihr Euch einen Überblick über die bisherigen Pakete von Packendes machen wollt, könnt Ihr das “hier” tun. Bis auf das April-Paket seht Ihr da alle bisher erschienenen Pakete.

Packendes-Juli-2015-03

Der Flyer hat schon einen ersten Einblick in den Inhalt des Pakets gegeben. Aber auch die ersten beiden Sachen, die ich in die Hände bekam, sahen spannend aus.

Packendes-Juli-2015-06

Das “Heartmade by me” ist ein Handywischer für das Smartphone. Das kann man im Sommer ganz besonders gut brauchen, wenn das Handydisplay durch die Sonnencreme an den Fingern noch schneller verschmiert.

Packendes-Juli-2015-08

Dieser süße Anker am Lederband kann zum Beispiel um den Fußknöchel oder auch um’s Handgelenk geschlungen werden. Ricarda hat dazu geschrieben, dass man sich beim Knoten etwas wünschen soll. Nette Idee. Solche und andere Schmuckstücke kann man bei the p cookery in Hamburg sogar selbst machen. Das sind die seltenen Momente, in denen ich es schade finde, auf dem Land und nicht in einer hippen Großstadt wie Hamburg zu wohnen.

Packendes-Juli-2015-07

Bei dem folgenden Gegenstand hatte ich erst mal große Fragezeichen in den Augen. Was soll das sein und wozu kann man es nutzen? Zum Glück hat es Ricarda aber erklärt. Dieses so genannte Hamamtuch kann man als leichten Handtuchersatz am Strand oder im Freibad nutzen oder auch als kleines Kopfkissen. Man kann es um sich schlingen und sich damit vor der Sonne schützen und wahrscheinlich gibt es noch ganz andere kreative Nutzmöglichkeiten. Auf den nächsten Urlaub an der Nordsee darf es uns auf jeden Fall begleiten.

Packendes-Juli-2015-11

Dann waren noch Klebetattoos dabei. Die haben wir als Kinder sehr geliebt, aber die Motive von damals könnte man heute als Erwachsener auf keinen Fall tragen. Bei diesen hier ist das definitiv anders, denn die sind sehr stilvoll und wunderschön.

Packendes-Juli-2015-04

Für mich kann ich sie mir trotzdem nicht vorstellen, weil das nicht zu meinem Kleidungsstil passen würde, aber mit einem Sommerkleidchen und Sandalen kann ich mir einige der Tattoos sehr gut vorstellen. Zum Beispiel eines der grafischen Muster rund um das Fußgelenk oder einen Anker auf der Schulter zu einem lässigen Tanktop.

Packendes-Juli-2015-05

Der absolute Hammer war aber der letzte Gegenstand – eine Bioschorle mit Apfel- und Johannesbeersaft. Ricarda hat hier über die Firmenphilosophie geschrieben und das hat mich sehr beeindruckt. Sie Schorle ist nicht nur bio, sondern auch vegan und ohne Zuckerzusätze. Darüber hinaus engagiert sich Hand zu Hand auch noch für soziale Projekte.

Packendes-Juli-2015-10

Was aber noch wichtiger ist: Sie ist oberlecker!!! Ich habe sofort geschaut, wo ich die hier im Süden auch kaufen kann, aber leider gibt es (noch?) keine Möglichkeit. Ich halte aber weiter die Augen danach offen, weil ich die echt richtig toll fand.

Hier seht Ihr nochmal alles zusammen. Das war drin im “Packendes für mich” im Juli 2015:

Packendes-Juli-2015-09

Auch wenn es das Packendes inzwischen im Abo gibt, habt Ihr immer noch die Möglichkeit, ein Einzelpaket zu kaufen – sei es, um es einfach mal auszuprobieren oder um es an einen ganz lieben Menschen zu verschenken. Ihr findet das “Packendes für mich” in Ricardas Shop. Wenn es aktuell ausverkauft ist, könnt Ihr einfach immer wieder mal reinschauen oder Euch in den Newsletter eintragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *