Ich habe Euch ja schon hier erzählt, dass meine Freundin Andi ihr Baby erwartet. Weil sich Felix aber so viel Zeit ließ und erst am 2. Oktober auf die Welt kam, hatte ich ja noch Zeit, etwas mehr zu nähen.

BeeButtonb

Da bot es sich an, dass ich etwas für den Bee my Baby Sew Along nähe. Da standen letzte Woche Mützchen und Lätzchen auf dem Wochenplan. So schnell habe ich es zwar leider nicht geschafft, weil ich den Sew Along ja erst gegen Ende der Woche entdeckt habe, aber ich wollte trotzdem noch etwas für die erste Woche nähen.

Weil die ursprünglich geplanten Geschenke ja schon längst fertig waren und ich immer noch was mit Autos machen wollte, habe ich einen Stoff aus meinem Fundus ausgesucht. Das war ziemlich genau 1 Meter auf 1,10 Meter Stoffbreite. Ich wollte einfach mal schauen, wie weit der reicht und gleichzeitig, was passend zur ersten Woche daraus entstehen könnte.

Für Felix großen Bruder Tim habe ich noch einen Loop genäht – auf der einen Seite ein royalblauer Fleece und auf der anderen der bezaubernde Auto-Patchworkstoff. So sieht der Loop aus:

Loop-Tim

Und so könnte er dann an Tim aussehen – ich habe das mal mit meinem kleinen Tobi ausprobiert. Ich habe den Loop 1,10 m auf 18 cm gemacht – für einen dreijährigen sollte das nach den Angaben, die ich bei anderen gefunden habe, hoffentlich passen.

Tobi-Loop

Aus dem restlichen Stoff habe ich dann noch zwei Spucktücher und ein Lätzchen für Felix genäht. Die Spucktücher habe ich nach einer kostenlosen Anleitung von Farbenmix gemacht und beim Lätzchen habe ich ein Tutorial von Hamburger Liebe genutzt. Bei allen drei habe ich hellblauen Frottee mit dem dunkelblauen Autostoff kombiniert – mit gefällt diese Kombi sehr gut.

Lätzchen-Spucktücher

Hier seht Ihr noch mal die Spucktücher einzeln. Sehr einfach zu nähen und auch kein großer Aufwand. Ich finde das ist eine super schöne Alternative zu Mullwindeln oder ähnlichem.

Spucktücher-Felix

Das Lätzchen habe ich dann noch zum Test meinem Teddybären Felix umgehängt. Ihm passt es perfekt, deshalb hoffe ich, dass es dem kleinen Felix in München genauso gut passen wird.

Lätzchen-Felix

Das entstand aus einem Meter Autostoff. Jetzt sind nur noch zwei kleine Reste übrig. Vielleicht reicht das noch für ein Knistertuch, aber für mehr auf keinen Fall.

Ich habe das Paket heute gepackt und morgen geht es dann auf die Reise in die bayrische Landeshauptstadt. Ich bin sehr gespannt, ob es dort für Freude sorgen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *