Mit Ostern verbinden wir in der Regel Hasen, Eier und Möhren. Deshalb kam ich auf die Ideee, eine Möhrenbox für unseren Osterkreativkalender der Stammplotteristas von Mamas Sachen zu entwerfen. Die Idee kam im Team super an und deshalb ist das heutige Freebie für Euch nun eine Möhrenbox. Was der Osterkreativkalender ist und wieso Ihr diesen unbedingt verfolgen solltet, habe ich Euch hier schon erzählt.

Möhrenbox mit Hase

Warum eine Möhrenbox?

Ich mag selbstgemachte Verpackungen total gerne. Damit lassen sich kleine Überraschungen ganz liebevoll verschenken. Das sieht toll aus, der Beschenkte spürt, dass Ihr Euch mit dem Geschenk Mühe gegeben habt und irgendwie macht dadurch das Geschenk auch nochmal mehr her.

Möhrenbox mit Hase

Als ich also in unserer Planungsgruppe geschrieben habe, dass ich eine Box oder Karte anbieten könnte, kam gleich von mehreren Stammplotteristas der Wunsch nach einer Möhrenbox. Ich denke das liegt auch daran, dass viele dabei auch daran denken, wie nett so eine kleine Möhre in einem Osternest aussehen kann oder dass man eine solche Möhrenbox eben auch gut Freunden oder Kollegen schenken kann. Damit ist es eine super Geschenkverpackung für Ostern und passt dadurch super zu unserem Osterkreativkalender.

Möhrenbox mit Hase

Das ist mein Freebie – die Möhrenbox

Die Möhre ist sechseckig und so angelegt, dass sie auf ein A4 Blatt passt, so dass Ihr Digipaper verwenden könnt. Außerdem war es mir wichtig, dass auch Nutzer eines Silhouette Portraits die Möhrenbox schneiden können. Denn ich weiß noch, dass ich früher immer mal wieder echt traurig war, wenn ich tolle Papierprojekte gefunden habe, die sich nur mit einem Cameo schneiden ließen.

Möhrenbox mit Texten

Die fertige Box ist etwa 15 cm groß und hat oben einen Umfang von 23 cm. Ich finde die Größe gut so, weil da schon einige Eier oder auch Badeperlen oder was auch immer Ihr verpacken wollt reinpassen. Gleichzitig ist sie aber auch nicht zu groß. Ihr könnt sie aber natürlich vergrößern und verkleinern, so dass sie für Euch passend ist. Das dürft Ihr, auch wenn in den Nutzungsbedingungen der Datei steht, dass Ihr sie nicht verändern dürft.

Detailaufnahme der Möhre

Wichtig ist aber, nicht zu dünnes Papier zu verwenden, damit die Box stabil ist. Ich nehme für solche Projekte immer 250 Gramm Papier. Ich denke aber, dass es mit einem 200 Gramm Papier auch noch gehen dürfte. Wenn Ihr kein so dickes Druckerpapier habt, könnt ihr die Box auch aus einem Tonkarton basteln.

Hase auf der Klappe

Meine Möhrenbox schließt sich über zwei Klappen, die mit kleinen Magneten verschlossen werden. Wie genau das geht, das seht Ihr in der Anleitung und die lege ich Euch auch wirklich ans Herz. Denn wenn Ihr die Klappen falsch anbringt, schließt die Box nicht sauber oder lässt sich nicht auf- und zuklappen.

 Möhrenbox mit Hase

Mir war es beim Entwurf der Box wichtig, eine Lösung zu finden, wie man die Box sauber schließen kann. Das wäre natürlich auch gegangen, wenn man sie oben zuklebt. Und das ist vielleicht auch die Notlösung für diejenigen, die keine selbstklebenden Minimagnete oder Klettpunkte zuhause haben. Aber das bedeutet dann auch, dass der Empfänger Eure Möhrenbox kaputt machen müsste, um an den Inhalt zu kommen. Und das fände ich schade – deshalb die Idee mit den Magneten.

Detailbild des Hasen

Was ist in dem Freebie dabei?

In der Datei habt Ihr die Datei für die Möhre – entweder mit geritzten Linien für den Cameo oder mit durchgezogener Linie für den Maker. Die müsst Ihr in dem Fall dann natürlich noch auf Falzen umstellen. Außerdem sind die Aufleger für das Möhrengrünzeug und die beiden Klappen mit dabei. Und wie schon erwähnt, habe ich wie schon bei der Schüttelkarte eine Anleitung erstellt, mit deren Hilfe Ihr die Box ohne Probleme kleben könnt, auch wenn Ihr noch nicht so viel Erfahrung mit Papierprojekten habt.

Möhrenbox mit Hase

Die Gestaltung

Jetzt kommen wir zu meinem Lieblingsteil. Denn die Box wirkt ja vor allem auch dadurch, wie Ihr sie gestaltet. Ich habe für meinen Prototypen zwei verschiedene Aquarell-Digipapiere verwendet und sie mit Elementen meiner Digistamp-Queen Eva von Kleine Göhre gestaltet. Die süßen Hasen und Sprüche findet Ihr in ihrem neuen Osterset “Hast Du Möhrchen?”

Möhrenbox mit Hase

Mir war es aber wichtig, dass Ihr passende Digipaper für die Möhrenverpackung findet und deshalb habe ich mir von Suse gewünscht, dass sie Euch ein Digipaper macht, mit dessen Hilfe Ihr eine richtig schöne Möhre hinbekommt.

Möhrenbox mit Hase

Und was soll ich Euch sagen? Suse ist einfach die Allerbeste, denn sie hat nicht nur zwei richtig tolle Digipaper gemacht (eins ganz in orange und eines wo Ihr oben das grün dabeihabt), sondern sie auch noch in das Digisets Farbexplosion Osteredition gepackt, dass sich viele am ersten Tag unseres Kalenders als Freebie gesichert habe. Jetzt wisst Ihr auch, warum ich auf Instagram und Facebook gesagt habe, dass Ihr Euch das unbedingt herunterladen solltet.

Texte auf der Möhre

Wenn Eure Rübe schon mal orange und grün ist, ist das schon mal super. Ich habe bei meiner noch eine kleine Detailverschönerung angebracht, die dafür sorgt, dass die Möhre noch realistischer wirkt. Ich habe einfach einen schwarzen Fineliner genommen und damit über die Ecken und teilweise auch an den Seiten kleine wackelige Striche gemacht. Auf unterschiedlichen Höhen, mal länger und mal kürzer. Eigentlich kann man dabei echt nicht viel falsch machen. Es braucht nur ein bisschen Überwindung. Bei mir zumindest.

Möhrenbox mit Hase

Zwei kleine Tipps habe ich da aber noch für Euch. Erstens schaut, dass Ihr die Linien über die Ecken zieht. Am Anfang habe ich die Möhrenbox immer so in der Hand gehabt, dass ich nur eine Seite gesehen habe. Das sieht dann so aus wie oberhalb des Hasen und gefällt mir nicht so gut wie der Rest. Und zweitens (auch da dürft Ihr aus meinem Fehler lernen): Schaut Euch an, an welcher Stelle Eure Box schließt. Auch wenn Ihr da ganz sauber gearbeitet habt, wird man das sehen. Und dreht diese Stelle dann nach hinten, bevor Ihr die Hauptdeko aufklebt.

Hase auf der Klappe

Ansonsten finde ich es auch ganz schön, wenn die Deko über die einzelnen Seiten hinaussteht. Ich habe alles mit 3D Pads aufgeklebt, muss man aber natürlich nicht. Und wie Ihr im oberen Bild nochmal sehen könnt, kann man auch die obere der beiden Klappen noch verzieren, wenn man mag.

Möhrenbox mit Hase

Und jetzt das Wichtigste: Euer Freebie – hier kommt die Möhre:

Infobox:

Schneidedatei: meine, als Freebie für Euch
Digipaper: Kleine Göhre – Wasserfarben – als Alternative die Möhrenpapiere aus dem Digiset Farbexplosion Osteredition von Mamas Sachen
Digistamps: Kleine Göhre – Hast Du Möhrchen
Magnete: selbstklebende Minimagnete, z.B. solche

Teile diesen Beitrag

1 Comment on Eine Möhrenbox für Ostern – ein Freebie

  1. Gabriela
    19. März 2021 at 14:14 (6 Monaten ago)

    Super Idee werde ich direkt ausprobieren

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






Ich stimme der Datenschutzerklärung zu