Ich habe ja letzte Woche schon erzählt, dass ich bei Nelli von Bienvenido Colorido einen tollen Sew Along entdeckt habe. Den Let’s Farbenmix Summer Kids Sew Along. Vier Wochen lang wird da nach Farbenmix Schnitten für Kinder genäht.

letsfarbenmix_klein

In Woche 1 habe ich ein Shirt nach dem Schnitt Klein Föhr genäht. Das habe ich Euch hier schon mal gezeigt.

In der zweiten Woche ging es nun um Röcke, Kleider und Hosen. Deshalb habe ich mich das erste Mal daran gewagt, eine Hose für Finn zu nähen. Dabei habe ich mich für den Schnitt Fietje entschieden. Das ist eine ganz lässige Hose mit innenliegenden oder aufgesetzten Taschen, die man mit einem Reißverschluss oder ohne nähen kann. Die Hosenaufschläge kann man doppeln oder auch nur einlagig nähen.

Fietje-Finn-Affen21

Ich habe mich für die gedoppelten Hosenaufschläge und die innenliegenden Taschen entschieden und die Herausforderung Reißverschluss angenommen.

Bei der Wahl der Größe habe ich mich schwer getan. Denn Finn ist vor allem an den Beinen sehr zierlich. Deshalb habe in der Breite 86/92 und in der Länge 98/104 gewählt. So müsste die Hose eigentlich noch eine ganze Weile mitwachsen können. Deshalb finde ich es auch so toll, dass man die Hosenaufschläge krempeln kann, denn so wird es wirklich zu einer Mitwachshose.

Ich habe diese Hose aus Stoffresten genäht. Aus der gleichen Kombination aus royalblauem Cord und einem Flanell mit bunten Affen drauf hat Finn zum Geburtstag bereits eine Jacke bekommen. Die habe ich aber noch nicht gezeigt, weil es noch keine schönen Fotos von ihr gibt. Von dem Affenstoff ist nun wirklich gar nichts mehr da und auch der Cord ist bis auf ein kleines Reststück, dass maximal noch für ein Kosmetiktäschchen reichen wird, nun verbraucht.

Fietje-Finn-Affen06

Die Hosenumschläge habe ich nach der Anleitung genäht, aber ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich es es auf Dauer so lasse, dass man die Seitennaht am umgekrempelten Teil sieht oder ob ich das nochmal nach einer anderen Methode neu zusammennähe. Im Moment gefällt es mir noch ganz gut so.

Die Riegel habe ich knappkantig mit Kontrastgarn abgesteppt und farblich dazu passende Kamsnaps in Sternform verwendet.

Fietje-Finn-Affen16

Ich finde es sind solche Details, die aus der Hose ein Unikat machen.

Fietje-Finn-Affen03

Die Hoseninnentaschen habe ich mit dem Affenstoff genäht, so dass die Affen rausblitzen. Das gefällt mir als Kontrast zu dem klaren royalblauen Cord sehr gut. Deshalb habe ich auch die Passe an der Hinterhose, die Klappen an den Potaschen, die Gürtelschlaufen und die Hosenaufschläge mit den Affen als Kontrast abgesetzt.

Fietje-Finn-Affen07

Die Nähte habe ich generell mit apfelgrünem Garn knappkantig abgesteppt. So legt sich nicht nur die Overlocknaht besser, sondern es sieht nochmal interessanter aus.

Fietje-Finn-Affen08

Die Gürtelschlaufen habe ich mit der Cover und meinem Sonderfüßchen für Gürtelschlaufen gemacht. Das habe ich in Mühlau bei Babylock ausprobieren dürfen und finde es so praktisch. Und weil ich weiß, was das sonst für eine aufwändige Arbeit ist mit einbügeln und mehrmals absteppen, habe ich mich sehr über diese deutliche Arbeitserleichterung gefreut. Bei den Gürtelschlaufen habe ich in der linken und rechten Nadel jeweils ein royalblaues Garn und in der Mitte wieder das apfelgrüne gehabt. So nimmt auch diese Zierabsteppung wieder die Farben der ganzen Hose auf.

Fietje-Finn-Affen05

Den Reißverschluss finde ich für den ersten Versuch schon ganz brauchbar. Auch wenn das wirklich Nerven gekostet hat, weil es nicht auf den ersten Versuch gelingen wollte.

Fietje-Finn-Affen22

In einem tollen Anleitungsvideo von Zierstoff habe ich dann noch etwas sehr tolles entdeckt: Eine Hilfe für das Nähen vom Bund an einer Hose oder am Rock. Das nennt sich Bündchenfix und wird einfach auf den Stoffstreifen, der der Bund werden soll, aufgebügelt. An den Perforierungen kann man den Stoff dann ganz einfach knicken und braucht so weder abmessen noch genau bügeln. Vor allem entsteht dadurch aber ein Bund, der an einer Seite 2 mm länger ist. Dadurch kann man den Bund im Nahtschatten der ersten Naht annähen und so eine nahezu unsichtbare und saubere Bundlösung erreichen. Ich fand es damit sehr sehr einfach, den Bund schön und sauber anzunähen und zudem bekommt er durch die aufgebügelte Einlage noch einmal richtig viel Stand – gerade am Bund ist das ja durchaus eine gewünschte Wirkung.

Fietje-Finn-Affen11

Innen in den Bund habe ich noch eine Bundverstellung eingearbeitet – so passt die Hose hoffentlich auch meinem schmalen Finn. Und wenn er wächst, kann sie doch wieder etwas weiter gemacht werden. Ich finde das eine sehr pfiffige Detaillösung, die so leicht zu machen ist. Man muss nur auf der Innenseite des Bundes an den Stellen, von wo bis wo ein Gummi gedehnt werden soll, Knopflöcher einarbeiten und jeweils außen davon einen flachen nicht zu kleinen Knopf annähen. Dann kann man durch den Bund ein Knopflochgummi ziehen, das links und rechts durch die Knopflöcher ziehen und dann mit dem Knopf fixieren.

Fietje-Finn-Affen12

Ein weiteres Knopfloch habe ich dann noch am Bund gebraucht und der dazu passende Knopf passt meiner Meinung nach gut zu einer Kinderhose.

Fietje-Finn-Affen20

Jetzt bin ich sehr gespannt, ob sie passt und ob sie meiner Schwester gefallen wird.

So nun folgt noch eine kleine Bilderflut, weil ich mich nicht entscheiden konnte und die Fotos so schön geworden sind.

Fietje-Finn-Affen17

Fietje-Finn-Affen15

Fietje-Finn-Affen14

Fietje-Finn-Affen13

Fietje-Finn-Affen02

Fietje-Finn-Affen10

Fietje-Finn-Affen19

Und jetzt geht das Ganze natürlich zu Nelli in den

letsfarbenmix_klein, zu Titelbild Linkparty Made for Boys, zu cord_Link  und zu Titelbild Linkparty Kiddi Kram

2 Comments on Let’s Farbenmix – Woche 2: Hose Fietje

  1. Mara Zeitspieler
    29. Mai 2015 at 08:39 (3 Jahren ago)

    Ui, das ist ja ein aufwändiges Werk! Toll geworden – der Affenstoff sieht herrlich aus, zu dem blauen Cord!! Danke für’s Verlinken bei Cord, Cord, Cord!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    Antworten
    • Daniela
      30. Mai 2015 at 05:25 (3 Jahren ago)

      Liebe Mara,

      ja, Du hast Recht: Aufwändig war die Hose durch die vielen Details schon. Aber ich möchte für meinen Neffen ja die Zuckerstücke in seinem Kleiderschrank machen. Deine Linksammlung finde ich einfach toll, weil Cord so ein schönes Material ist und man oft nicht weiß, was man damit machen soll.

      Liebe Grüße Daniela

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *